Familotel Zauchenseehof Salzburg
  • en
Familienhotel in Zauchensee - Happy
Familienhotel in Zauchensee - Happy
Bestpreisgarantie
Familienhotel in Zauchensee - Zauchenseehof
Familienhotel in Zauchensee - Zauchenseehof

Die Geschichte des Hotels Zauchenseehof

…wie alles begann – von der bewirtschafteten Alm zum 4 Sterne Hotel

Altenmarkt - Zauchensee um die Jahrhundertwende
Die Anfänge des Skisports in Zauchensee

Altenmarkt - Zauchensee in der Salzburger Sportwelt - die ersten Skifahrer

Das waren Zeiten…

Im Vergleich zu heute war die Anreise damals richtig beschwerlich. Die Gäste mussten zu Fuß von Altenmarkt nach Zauchensee gehen. 1936 meldete Großvater Peter Walchhofer vorausschauend das erste Transportgewerbe mit Pferdefuhrwerk an, mit dem er das Gepäck der Gäste transportierte. Das war ein komfortabler Fortschritt, der großen Anklang fand. Präparierte Pisten gab es nicht, deshalb musste man vor der Abfahrt mit den Tourenskiern den Berg hinaufgehen. Eingepackt in warme Kleidung, mit gestrickten Handschuhen und Skiern mit Seilzugbindung ging es nach einem beschwerlichen Aufstieg rasant die Tiefschneehänge hinunter. Da brauchte es schon Mumm in den Knochen.

Altenmarkt - Zauchensee in der Salzburger Sportwelt - die ersten Skifahrer

Altenmarkt - Zauchensee in der Salzburger Sportwelt - die ersten Skifahrer
Vater und Sohn - fortschrittliche Männer, die den Trend der Zeit erkannten

Peter Walchhofer

Grossvater Walchhofer Zauchensee

 

Der Großvater war sein Leben lang ein begeisterter Skifahrer.

Pioniere von Zauchensee

 

Ausschlaggebend für die Erschließung von Zauchensee waren unter anderem Rupert Mooslechner, Peter Walchhofer und Benedikt Scheffer (v.l.n.r).

Peter und Rupert Walchhofer vom Hotel Zauchenseehof in Altenmarkt - Zauchensee

 

Peter Walchhofer und Sohn Rupert Walchhofer, der das Erbe seines Vaters mit Geschick und Weitsicht ausbaute.

Rupert Walchhofer sen.

Rupert Walchhofer sen. vom Hotel Zauchensee

Rupert Walchhofer sen.

1962 erkundeten Rupert Walchhofer sen. und Benedikt Scheffer gemeinsam auf Tourenski das Gebiet Rosskopf, Tagweideck und Gamskogel nach Möglichkeiten für einen Lift. Das waren die Anfänge für die erfolgreiche Erschließung des Weltcup-Skigebietes Zauchensee. Rupert sen. und seine Frau Maria erweiterten stetig den Gasthof Zauchenseehof bis zum 4 Sterne Hotel. Sie schufen somit ein starkes Fundament für die insgesamt 6 Kinder und 23 Enkelkinder. Die Heimatverbundenheit und der starke, herzliche Familienverband prägen die ganze Familie Walchhofer bis heute. Wertschätzung, Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Respekt sind Werte, die bei den „Walchhofers“ besonders hochgehalten werden.
Nostalgische Einblicke in das verträumte Zauchensee

Pistenpräparierung anno dazumal…

Skigebiet Altenmarkt - Zauchensee Pistenpräparierung anno dazumal

4 Sterne Hotel Zauchenseehof damals als Gasthof

 

1967 eröffneten Maria und Rupert Walchhofer das Gasthaus Zauchenseehof und bewirteten ihre Gäste mit großer Freude. Rupert und Michael, die heutigen Gastgeber, durften in den Wintermonaten helfen und erlernten so die Hotellerie und das Skifahren von Kindesbeinen an.

Stetiger Fortschritt im Skigebiet Altenmarkt - Zauchensee in der Salzburger Sportwelt

Das erste Pistengeräte

Das erste Pistengerät in Zauchensee

Zubau zum Hotel Zauchenseehof

Hotel Zauchenseehof Zubau
Das 4 Sterne Hotel Zauchenseehof in Altenmarkt - Zauchensee heute
Urlaub in Zauchensee bei Walchhofer
Appartements Zauchensee Kuchelberg Hotel Zentral Zauchensee Hotel Sportwelt Zauchensee Michael Walchhofer Skischule Top Alpin Zauchensee Appartements Panorama Zauchensee
Familienurlaub Familotel Zauchensee